PHOTOGRAPHY & MORE

DIY

Oh je, eigentlich wollte ich ja schon sooo viel weiter sein in Sachen Betonschmuck, doch leider hinke ich hinterher, ich lahme Ente *traurig guck*. Ich habe im Hintergrund viel ausprobiert und getestet in Sachen Techniken (z. Bsp. Rosteffekt, Chalky Finish Kreidefarbe, Schmucksteinchen, Decoupage-Technik, etc.). Leider musste ich hin und wieder einen Anhänger entsorgen, da die angewandte Technik nicht gut aussah oder schiefging, weil ich etwas Wichtiges nicht beachtete. So teilte mir meine Schwägerin u. a. mit, dass der Anhänger zunächst mit weißer Farbe grundiert werden muss ehe Decoupage-Papier auf den Anhänger angebracht werden kann. Der Beton scheint ansonsten durch das hauchdünne Papier durch und das sieht unschön aus. Mittlerweile aber habe ich selbst mein Köpfchen eingschaltet, mir Einges angelesen oder tiefergehende Informationen vom entsprechenden Ansprechpartner online (im Laufe eines regen E-Mail Kontakts) angefragt sowie freundlicherweise immer zeitnah erhalten.

Weiterlesen

In meinem Büroschrank tummeln sich bereits viele Materialien zur Schmuckherstellung. Dafür habe ich extra 2 Etagen des großen Schranks freigeräumt, sodass (fast!) alles seinen Platz finden konnte. Und meine Schwiegermutter hat Unmengen an Eis gegessen, damit ich Kästchen hatte, in die ich dann Kleinteile oder Werkzeuge, Schleifpapier u. ä. platzsparent verstauen konnte. Dankeschön an dieser Stelle! *lach*

Weiterlesen

Wie ich berichtet habe, feierten der GöGa und ich unseren siebten Hochzeitstag. Der GöGa und ich schenkten uns je eine Kleinigkeit. Er bekam einen Geschenk-Gutschein und ich eine Ratte *lach*

Besser gesagt: ich bekam eine Leseratte!

Das Lesen, insbesondere von (Pyscho)thrillern, ist zu einem Hobby geworden, dem ich gerne nachkomme; wenn mir Zeit dazu bleibt. Zu Weihnachten 2016 bekam ich von meiner Mutter ein goldenes Lesezeichen, in das ein Bild der kleinen Schnecke eingraviert wurde. Ich war sehr gerührt. „Du bist ja zu einer richtigen Leseratte mutiert.“, äußerte meine Mutter damals lächelnd. Das muss sich der GöGa wohl gemerkt haben.

Weiterlesen

1 2 3 5