PHOTOGRAPHY & MORE

Spinne

Heute Morgen war das Wetter bei uns schon richtig gut; total sonnig, fast kein Wölkchen am Himmel! Herrlich. Dennoch kam ich nur schwerlich aus dem Bettchen. Als bekennender Morgenmuffel brauche ich als allererstes eine Tasse heißen starken Kaffee ehe ich auf Touren komme. Nachdem ich also im Bad fertig war, schlürfte ich zur Küche. Mit halboffenen Augen kramte ich eine Tasse aus dem Schrank und erschrak so arg fürchterlich, dass meine Augen auf einen Schlag weit offen standen und mein Herz mir bis zum Halse schlug. Gänsehaut pur und Ekel überfiel mich.

Für Viele mag diese Beschreibung übertrieben sein, doch das war, wie ich mich gefühlt habe. „Wie kann man sich nur nur so anstellen? Herrje! Die macht Dir doch nix!“, dies bekomme ich dann meistens zu hören; begleitet von verständnislosem Kopfschütteln und dem berühmten Augenverdreher. Aber, ganz erhlich, an Kaffee war vorerst nicht mehr zu denken. Außerdem war ich auf einen Schlag hellwach und brauchte gar kein Koffein mehr.

Weiterlesen

Die Schule, in die die kleine Schnecke Mitte August eingeschult wird, veranstaltete Ende Mai ein großes Schulfest  Dorthin waren wir geladen worden  Die Schule hatte sehr viele Angebote für die Kinder  Auch „Glitzer-Tattoos“  Natürlich wollte der Junior eines haben  Entschieden hat sich mein kleiner Spiderman-Fan für eine…tadaaa…Spinne  Sie sollte laut Junior die Farbe rot haben Chic, oder!?

Wie ich bereits berichtet habe, verbrachten wir den Palmsonntag in Landau und besuchten dort den Reptilien- und Wüstenzoo Unser Aufenthalt dort war sehr aufregend Wir sahen viele exotische Tiere in ihren Terrarien (z. Bsp. Schlangen, Echsen, Krokodile, Vogelspinnen, Frösche, Skorpione) Und wir besuchten den Nachtzoo Nach unserem ersten Rundgang waren wir Gäste einer Tiervorführung Eine der Vogelspinnen wurde dem interessierten Publikum gezeigt und vorgestellt Ihr Name „Miss X“ „Miss X“ war ein geduldiges Tier, das sich auch auf die Hand nehmen ließ Nach der Vorführung hieß es: „Wer mag kann Miss X nun hautnah erleben. Wer sich traut, darf sie auf die Hand nehmen.“

Es gab Verhaltensregeln (z. Bsp. Hände ruhig halten, keine plötzlichen Bewegungen) und vorab Warnungen (z. Bsp. die Vogelspinne könne Härchen absondern, die auf der Haut brennen würden, aber lebensgefährlich sei dies nicht oder die Vogelspinne könne auf die Hand pinkeln, auch dies sei jedoch nicht lebensbedrohlich). Danach durften sich alle Interessierte, die ihren Mut nicht verloren hatten, in Reih und Glied aufstellen, um die Vogelspinne auf die Hand zu nehmen. Und wer war ganz vorne mit dabei??? Ich??? Nein!!! Weit gefehlt. Die kleine Schnecke wollte die Vogelspinne unbedingt auf seiner Hand haben.

Weiterlesen

Die kleine Schnecke entpuppte sich in den letzten Tagen als kleiner gemeiner Sadist Er weiß, dass ich Angst vor Spinnen habe und dass diese Tiere mir einen Schauer über den Rücken laufen lassen Ich mag sie ganz einfach nicht Der GöGa muss sich immer um die Spinnen kümmern, wenn eine unsere Wohnung heimsucht Zumeist bringt er ihnen das Schwimmen bei oder setzt sie nach Draußen

Nach unserem Besuch im „Kids World“ bekam der Junior etwas aus einem Automaten. Der Automat hätte einen Frosch, eine Fledermaus, eine Echse oder eben eine Spinne ausspucken können. Diese Tiere waren auf dem Automaten abgebildet. Der kleine Mann wollte unbedingt die Spinne haben – warum auch immer! Das Geld hinein gesteckt, am Automaten gedreht und schwupps…kam eine kleine Kugel mit einem Tier im Innern heraus gekullert. Natürlich – wie konnte es auch anders sein? – es war die Spinne *Gänsehaut pur bei mir*. Der Kleine hat sich darüber gefreut und zeigte sie stolz dem Papa. Als er damit spielte, stellten sich mir die Nackenhaare und als der Junior bemerkte, dass ich mich ekelte, ärgerte er mich natürlich damit.

Weiterlesen